C# Entwickler gesucht (Remote möglich).

ID
9325

Einsatzort
28195 Bremen, Deutschland

Branche
IT

Job-Typ
freie Mitarbeit

Datum Beginn
asap

Dauer
31.12.2018

Beschreibung

Aufgabe:

Es soll eine Infrastrukturlösung aufgebaut werden. Diese bildet eine Produktionsstrecke zur Erstellung von Fahrzeugkennzeichen
für Senegal (Afrika) ab. Ziel soll es sein die Logik der anzusteuernden Maschinen (Stanze, Laser, Laufband usw.) in WebSocket-Diensten zu
kapseln, damit diese als Blackbox angesteuert werden können. Weiterhin soll ein zentraler Workflow-Steuerungsdienst (ControlCommandUnitService) werden, welcher sich um die
Prozesssteuerung (Start, Stop, Fehlerhandling) eines Workflows (austauschbar je Land unterschiedlich) kümmert. Zur Überwachung der Maschinen sowie des Workflows im Fehlerfall soll ein WebSocket-
Monitoring-Dienst erstellt werden. Weiterhin wird eine Frontend-SPA-Anwendung benötigt über der der Status der Maschinen sowie des Workflows einsehbar ist, sowie der gesamte Workflow gestartet bzw. gestoppt werden kann.

Technische Rahmenbedingungen: – die gesamte Entwicklung findet unter Linux und Visual Studio Code statt – alle Dienste sowie die Frontend Anwendung laufen auf einem Revolution-Pi 3 (https://revolution.kunbus.de/blog/revpi-core-3/) – Entwicklung der Backend-Dienste (Websockets, da Echtzeitsteuerung der Maschinen notwendig) in Asp .NET Core – Entwicklung der Frontend-Anwendung in Angular 5/6 – Entwicklung des Workflow-Steuerungsdienst in Asp .Net Core – Entwicklung des Workflows als Asp.Net Core class library in C# – Web Server für die Frontend-Anwendung ist Nginx – Datenbank SQLite (da nur 1Gb Ram zur Verfügung auf dem Revolution Pi 3) – Datenbank Mapping Framework ist Entity Framework Core Code First

Fulltime Projekt – 5 Tage vor Ort, Remote nach Absprache -> Hoher Remoteanteil nach Absprache möglich
Personen: bis zu 2 Entwickler vor Ort

Stundensatz max. 70,-€ netto vor Ort und Remote (Mischkalkulation).

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung an info@plussoft.de

bewerben

News

04.05.2018
Anwender von morgen müssen künftig hochflexibel agieren. Sie verlangen deshalb am Arbeitsplatz dieselbe Nutzererfahrung, die sie aus dem privaten Umfeld gewohnt sind. Künstliche Intelligenz kann dies leisten und wird im Service Management Einzug halten - ob Unternehmen darauf vorbereitet sind oder nicht.