SAP MM, SD und LES

ID
9001

Einsatzort
76829 Landau, Deutschland

Branche
IT

Job-Typ
freie Mitarbeit

Datum Beginn
01.10.2017

Dauer
12 Monate

Beschreibung

Tätigkeiten:

- Zusammenführung von bestehenden Organisationseinheiten (Ebenen

Verkaufsorganisation, Einkaufsorganisation)

• Steuerung des strategischen Großprojekts der Zusammenführung von

bestehenden Organisationseinheiten • Schwerpunkt: Zusammenführung der vorhandenen Stammdatenstrukturen und darauf aufbauend die Angleichung der Einkaufs-,

Verkaufs-, Logistik- und Finanzprozesse in einer bestehenden

komplexen Systemlandschaft (SAP, non-SAP) • Ganzheitliche

Projektsteuerung der Phasen Analyse, Konzeption, Umsetzung

(Migrationen, Neuentwicklungen) bis zum Go-Live/Rollout • Entwicklung

eines geeigneten Kommunikationskonzepts über die Phasen hinweg •

Projektplanung und steuerung mehrerer Teams, bestehend aus Fach und

Entwicklungsteam (im agilen Kontext) inkl. externer Partner • Klare

Kommunikation von Abweichungen, Hindernissen und Eskalationsmaßnahmen

an das Top-Management

Anforderungen:

- Gute Kenntnisse in SAP MM, SD und LES

- Sehr gute Kenntnisse in MS Office

- Gute Kenntnisse in MS Project

- Projektmanagementerfahrung bei Migrationsprojekten,

Konsolidierungsprojekten, Einführungsprojekten im Umfeld SAP (MM, SD,

LES)

- SAP-Berater-Kenntnisse (MM, SD, LES), Retail

- Projekterfahrung im Bereich Handel, Logistik, eCommerce

- Ausgeprägte, überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeit und

Begeisterungsfähigkeit

- Langjährige Erfahrung im aktiven managen von Geschäftsanforderungen

und -prozessen bei der Einführung und Umsetzung von technologischen

Landkartenprojekten

Auslastung: 80%

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung an info@plussoft.de

bewerben

News

12.09.2017
Die Security-Verantwortlichen in den Unternehmen sind nicht zu beneiden: Die Attacken der Hacker werden immer raffinierter. Gleichzeitig gilt es, schnell auf die Angriffe zu reagieren, um die Schäden möglichst gering zu halten. Helfen kann dabei Security Automation, das haben die Sicherheitsspezialisten vielerorts erkannt, wie eine Studie der COMPUTERWOCHE ermittelt hat